„Nur ein kleiner Pieks? – Hund und Katze sinnvoll impfen!“

30 Apr 2018

Über das Impfen unserer Tiere wird immer wieder kontrovers und oft hitzig diskutiert, einen Mittelweg scheint es nicht zu geben... In unseren Seminaren...

Gesund bleiben – gesund werden

14 Apr 2018

Gesund bleiben, das ist das, was alle erstreben und für die Gesundheit unseres Tieres ist uns nichts zu teuer. Wir wollen nur das Allerbeste – aber was ist...

Erstanamnese und Behandlung

01 Apr 2018

In der Tierhomöopathie steht der Patient – und damit Ihr Tier – im Mittelpunkt. Nach den Regeln der klassischen Homöopathie suche ich ein Arzneimittel, dass...

© hatchapong / 123RF.com

Die Core-Impfungen, also die Kern-Impfungen sind die von den Impfkommissionen dringend empfohlenen Impfungen – keinesfalls sind diese Impfungen Pflicht, wie es sehr häufig fehlinterpretiert wird.

Und auch für diese Impfungen gilt das was in der Impfleitlinie der StIKo Vet auch offiziell und ganz oben in der Präambel steht:
„Mehr Tiere impfen, das einzelne Tier so häufig wie nötig!“ –
Ich würde noch hinzufügen „... und so wenig wie möglich!“

These: Core-Impfungen sollte jeder Hund erhalten!

Richtig!                       

Unter Core-Impfungen versteht man diejenigen Impfungen, die den Hund vor sehr ansteckenden, lebensbedrohlichen Erkrankungen sowie für den Menschen gefährlichen Zoonosen (zwischen Hund und Menschen übertragbare Krankheiten) schützen sollen.
Gegen diese Erkrankungen sollte „... ein jedes Tier zu jeder Zeit geschützt sein ...“1, auch um die (erneute) epidemische Ausbreitung dieser Erkrankungen zu verhindern, so die Begründung der StIKo Vet.

Wichtig zu wissen:

Core-Impfungen sind keine Pflichtimpfungen, wie der Begriff häufig „übersetzt“ wird, sondern nur von den Impfkommissionen dringend empfohlen. In Deutschland gibt es keine Impfpflicht!

Die Core-Impfungen sind nicht in Stein gemeißelt. In regelmäßigen Abständen treffen sich unterschiedliche Gremien um die Risikolage neu zu bewerten, neue Studien einfließen zu lassen und daraufhin u. a. die Core-Impfungen festzulegen und in einer aktuellen Richtlinie festzuschreiben.

Zur Zeit von den Kommissionen unumstrittene Core-Impfungen sind nur Staupe und Parvovirose. Bei den Impfungen gegen Hepatitis, Leptospirose aber auch bei der Tollwutimpfung unterscheiden sich die Richtlinien deutlich. Insbesondere bei diesen Impfungen lohnt es sich genauer hinzuschauen, sich gut zu informieren und für den eigenen Hund eine sinnvolle Impfentscheidung zu treffen.

  • Die StIKo Vet zählt sowohl Staupe und Parvovirose als auch Leptospirose und wegen der gesetzlichen Bestimmungen bedingt auch die Tollwut zu den Core-Impfungen.
  • Seit der neuen Impfrichtiline der StIKo Vet von 2017 zählt die Impfung gegen Hepatitis Contagiosa Canis nicht mehr zu den Core-Impfungen, ist aber in den gängigen Impfstoffkombinationen noch enthalten. Wer auf diese Impfung verzichten möchte, sollte vor dem Impftermin seinen Tierarzt kontaktieren, ob dieser einen Impfstoff ohne diese Komponente auf Lager hat (zur Zeit nur Nobivac SP und Versican Plus DP)
  • Die WSAVA zählt Staupe, Parvovirose und Hepatitis zu den Core-Impfungen und empfiehlt die Tollwutimpfung nur für Hunde, die in Ländern leben, in denen die Tollwut verbreitet ist.
  • Die Leptospirose-Impfung wird vor allem wegen ihrer schlechten Verträglichkeit von der WSAVA nur für Hunde empfohlen, die ein signifikant erhöhtes Risiko haben sich mit Leptospiren zu infizieren.
  • Die Impfungen gegen Staupe, Hepatits und Parvovirose sind Viren-Lebendimpfstoffe, die Forschungen zufolge nach erfolgreicher Grundimmunisierung für eine langjährige Immunität sorgen, vermutlich kann von einem lebenslangen Schutz gegen diese Erkrankungen ausgegangen werden.
  • Die Impfung gegen Zwingerhusten gehört nach Aussage beider Richtlinien nicht zu den Core-Impfungen, obwohl sie häufig standardmäßig in der Kombi-Impfung enthalten ist. Die Impfung trägt dann im Namen die Komponente Pi für Parainfluenza.4

Mehr zum Thema Core-Impfungen und wie Sie entscheiden können welche umstrittenen Core-Impfungen für Ihren Hund sinnvoll sind erfahren Sie in unserer Seminarreihe „Nur ein kleiner Pieks?“ - Tiere sinnvoll impfen. Die Infoveranstaltung ist kostenlos und kann – wie auch die weiterführenden Seminare – sowohl online als auch live in Hamburg besucht werden.

Weitere Infos zur Veranstaltungsreihe finden Sie hier.

Weitere Themen im Impfspezial:

Impf-Spezial Teil 1 - Grundimmunisierung
Impf-Spezial Teil 3 - Tollwutimpfung
Impf-Spezial Teil 4 - Auslandsreisen


1 Zitat aus der Leitlinie zur Impfung von Kleintieren der StIKo Vet (Präambel)

Mit einem Newsletter-Abo sind Sie immer über aktuelle Themen zur Tiergesundheit informiert und erhalten die Seminartermine bevor diese in den sozialen Netzwerken veröffentlicht werden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wenn Sie im Feld „Abonnent„ einen Namen oder Nicknamen eintragen, kann ich Sie im Newsletter persönlich ansprechen. * Pflichtfeld

 

Tierheilpraktikerin Tanja Möller 

Hadermanns Weg 24a 
22459 Hamburg

TEL 040 55 20 43 70
MAIL tm@tierheilpraktik-moeller.de
WEB www.tierheilpraktik-moeller.de

 

 

 

Termine nach Vereinbarung

Mo| Mi | Fr 9:30 Uhr bis 14:30 Uhr
Di | Do 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Quelle: OpenStreetMap - Mitwirkende

Für eine Routenplanung klicken Sie bitte auf das Bild, sie werden zu OpenStreetMap.org weitergeleitet.
Quelle: OpenStreetMap-Mitwirkende, zur Lizenz siehe: www.openstreetmap.org/copyright

© 2018 Klassische Tierhomöopathie – Tierheilpraktikerin Tanja Möller