„Nur ein kleiner Pieks? – Hund und Katze sinnvoll impfen!“

30 Apr 2018

Über das Impfen unserer Tiere wird immer wieder kontrovers und oft hitzig diskutiert, einen Mittelweg scheint es nicht zu geben... In unseren Seminaren...

Gesund bleiben – gesund werden

14 Apr 2018

Gesund bleiben, das ist das, was alle erstreben und für die Gesundheit unseres Tieres ist uns nichts zu teuer. Wir wollen nur das Allerbeste – aber was ist...

Erstanamnese und Behandlung

01 Apr 2018

In der Tierhomöopathie steht der Patient – und damit Ihr Tier – im Mittelpunkt. Nach den Regeln der klassischen Homöopathie suche ich ein Arzneimittel, dass...

Impf-Spezial

Das Thema Impfen beschäftigt viele Tierhalter. Immer wieder hört man von Staupeausbrüchen unter Füchsen in der Nachbarschaft oder von der Leptospirosegefahr aus der Pfütze aber genauso auch von Impfnebenwirkungen oder sogar langfristigen Impfschäden. 

„Impfungen sind Teufelszeug“ sagt die eine Seite – „Wer nicht impft ist egoistisch und setzt mutwillig das Leben seines Tieres und Anderer aufs Spiel!“ behauptet die Andere. Doch so einfach ist es nicht!

Dieses Impfspezial will damit aufräumen und Fakten schaffen für eine sinnvolle Impfentscheidung. Stück für Stück nehme ich mir Thesen vor, die es in sich haben …

 

© hatchapong / 123RF.com

Immer wieder höre ich davon, oder lese es in Facebook-Gruppen, dass Tiere, bei denen die Tierhalter den Termin zur Wiederholungsimpfung von Impfungen mit Lebendviren (wie Staupe, Parvovirose und Hepatitis) versäumt haben, erneut grundimmunisiert werden sollen.

© hatchapong / 123RF.com

Die Core-Impfungen, also die Kern-Impfungen sind die von den Impfkommissionen dringend empfohlenen Impfungen – keinesfalls sind diese Impfungen Pflicht, wie es sehr häufig fehlinterpretiert wird.

© hatchapong / 123RF.com

Tollwut ist irgendwie ein Angstthema – kein Wunder, ist sie doch ohne sofortige Behandlung mit nahezu 100%iger Sicherheit tödlich. Aber wie hoch ist denn eigentlich die Wahrscheinlichkeit, dass ein Tier sich mit Tollwut infiziert? Und was muss bei Auslandsreisen beachtet werden?

© hatchapong / 123RF.com

Will man mit seinem Hund ins Ausland reisen gilt es, sich rechtzeitig zum informieren. Mindestens 21 Tage vor der Einreise in ein EU-Land sollte der Hund gegen Tollwut geimpft werden, wenn er noch keine gültige Impfung hat. Aber ist das schon alles? 

Mit einem Newsletter-Abo sind Sie immer über aktuelle Themen zur Tiergesundheit informiert und erhalten die Seminartermine bevor diese in den sozialen Netzwerken veröffentlicht werden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wenn Sie im Feld „Abonnent„ einen Namen oder Nicknamen eintragen, kann ich Sie im Newsletter persönlich ansprechen. * Pflichtfeld

 

Tierheilpraktikerin Tanja Möller 

Hadermanns Weg 24a 
22459 Hamburg

TEL 040 55 20 43 70
MAIL tm@tierheilpraktik-moeller.de
WEB www.tierheilpraktik-moeller.de

 

 

 

Termine nach Vereinbarung

Montag bis Donnerstag 9:30 Uhr bis 14:30 Uhr
Dienstag und Freitag 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Quelle: OpenStreetMap - Mitwirkende

Für eine Routenplanung klicken Sie bitte auf das Bild, sie werden zu OpenStreetMap.org weitergeleitet.
Quelle: OpenStreetMap-Mitwirkende, zur Lizenz siehe: www.openstreetmap.org/copyright

© 2018 Klassische Tierhomöopathie – Tierheilpraktikerin Tanja Möller